Freirad, Veranstaltung

Offenes Orgatreffen Freirad/Selbsthilfewerkstatt

…du hast Lust in einer Selbsthilfewerkstatt mitzuarbeiten und zu planen?
…das Fahrradverleihprojekt „Freirad“ weiter voranzubringen und mitzuschrauben?

Dann komm zum Offenen Orgatreffen
am Dienstag, den 21.4. um 19 Uhr
im Luftschloss (in den Posthallen)

Ansonsten immer Donnerstags 17-19 Uhr Selbsthilfewerkstatt.

http://www.freirad.net

 

Wir freuen uns, wenn ihr mithelft die Info zu verbreiten. Dazu einfach den Flyer hier ausdrucken und begeisterten Fahrradschraubern weitergeben. ❤

Offenes Orgatreffen
Offenes Orgatreffen
Advertisements
Neuigkeiten

Exkursion ins Luftschloss

Im Rahmen einer Exkursion machte eine kleine Gruppe Menschen heute nach ihrer WELTbewusst Stadtführung Station im Luftschloss. Nachdem sie bei Nieselregen an den Stationen „Handy“, „Turnschuhe“ und „Fleischkonsum“ etwas über die Produktionsbedingungen dieser Konsumgüter gelernt hatten, fanden sie sich im Würzburger Umsonstladen ein.

Dort erklärten einige Schlossdamen das Konzept des Umsonstladens und luden dazu ein, Fragen zu stellen, im Schloss zu stöbern oder Tee zu trinken. Auch der Verein angestöpselt e.V., der in den Luftschlossräumen sein Lager hat, wurde vorgestellt.

Tee trinken im Luftschloss
Tee trinken im Luftschloss

Bei Keksen und Waffeln wurden dann Geschichten aus der Entstehungszeit des Luftschlosses zum Besten gegeben und die Gedanken schweifen gelassen. Ende Februar feiert das Luftschloss seinen Geburtstag, die Eröffnungsfeier 2012 fand am 14.02. statt – dann wird das Schloss ein Jahr alt! Eingeladen wird allerdings zum 23.02.2013. Es gibt eine Party nach Luftschlossart zum Einjährigen – es wird gegrillt und gibt Musik. Unter anderem wird auch die Würzburger Urban Gardening Gruppe „Stadtindianer“ zu Gast sein.

Wir vom Luftschloss freuen uns über Gäste, auch außerhalb der Öffnungszeiten, wenn sie angemeldet sind. 😉 Mit einer WELTbewusst Stadtführung lässt sich ein Besuch im Umsonstladen super verknüpfen. Die nächste öffentliche Stadtführung findet wie immer am ersten Samstag (also diesen Samstag, 2.2.) um 14Uhr statt. Treffpunkt am Barbarossaplatz, so auch diese Woche.

Presse

Alles begann vor fast einem Jahr…

Im letzten Monat hat uns Robert Huger, besucht und nun einen Artikel über das Luftschloss geschrieben. Mit Fotos kann man den Artikel nun im Internet lesen. Ob beim Main-Netz, zur Rhein-Neckar-Zeitung bis ins Magazin Neues Deutschland hat es der Artikel geschafft. Wir finden das klasse und hoffen auf noch mehr Nachahmer. So wie wir vor rund einem Jahr begonnen haben, zuerst mit die Geschenkekiste und dann im Februar 2012 den Umsonstladen mit Leben zu füllen. (;

Screenshot „Neues Deutschland“ Luftschloss Artikel

Das Jubiläum werden wir nicht direkt feiern, aber geplant ist ein Nachmittag Adventskranz binden, Ende November. Während wir im Warmen sitzen, Tee trinken und es nach Tannennadeln und Weihnachten duftet können wir dann Revue passieren lassen, was sich innerhalb des letzten Jahres getan hat!

An alle da draußen die keinen Umsonstladen in ihrer Nähe haben: traut euch!

Solltet ihr Fragen haben kontaktiert uns einfach. So wie uns damals andere mit ihren Erfahrungen geholfen haben wollen wir gerne auch euch unterstützen.

Neuigkeiten

Ja, wir wollen: Wie wir einmal einen Verein gegründet haben

Nach wochenlangen Vorbereitungen war es auf dem Orga-Treffen am 11.09.2012 endlich soweit: wir haben den Verein Luftschloss e.V. gegründet! Vorangegangen waren angeregte Diskussionen, die Vereinssatzung betreffend – ab wann sind wir beschlussfähig? Gemeinnütziger oder mildtätiger Verein? Wie viele Vorstände brauchen wir?

Mitten in den Baustellen des Ladenumbaus und zwischen aufzubauenden und einzuräumenden Möbeln haben wir unser kleines Projekt endgültig „offiziell“ gemacht. Als Verein können wir tolle Dinge tun wie Vereinskonten eröffnen und Mitgliederversammlungen abhalten. Vorallem muss jetzt nicht mehr eine einzelne Person Verantwortung und Risiko bei Vertragsunterzeichnungen (z.B. Mietvertrag) tragen.

Wir lassen das Schloss fliegen!
Wir lassen das Schloss fliegen!

Die Gründungssitzung

Unter der Führung von Versammlungsleiterin Marce (einstimmig gewählt) und unter Verwendung eines Gründungsprotokollmusters gingen wir Schritt für Schritt vor. Zunächst musste natürlich die Gründung des Vereins beschlossen werden, was einstimmig angenommen wurde.

Dann kam der spannende Teil: die Klärung der Vorstandsfrage. Nominiert waren Lisa, Carina, Simone, Anna-Lena, Philipp und Max; nachdem jeder Nominierte ein Plädoyer mit den Pros und Contras der eigenen potentiellen Vorstandschaft vorgebracht hatte, war ziemlich schnell klar, dass Carina der beste erste Vorstand sein würde, den wir uns wünschen können. Sie ist mit viel Leidenschaft und Herzblut bei der Sache, nimmt sich Zeit und hat tolle Ideen. Folgerichtig wurde sie einstimmig zum ersten Vorstand gewählt, während Max mit sieben Stimmen zum Stellvertreter gewählt wurde.

Lisa hat sich bereit erklärt, unsere Finanzen zu verwalten und darf sich fürderhin mit dem Titel „Schatzmeisterin“ schmücken. Unterstützt wird sie in dieser Position von Annalena. Die „Schatzis“ werden überwacht, kontrolliert und beobachtet von den Revisoren Simone und Kathrin, die einmal im Jahr die Finanzen prüfen und den Schatzmeisterinnen ein Lob ob ihrer vorbildlichen Pflichterfüllung aussprechen werden.

Zur ersten Schriftführerin wurde einstimmig Marce gewählt. Sie wird vertreten von der gesamten Gruppe, so dass die Protokollarbeit nicht an einem allein hängen bleibt.

bei der Gründungssitzung I
bei der Gründungssitzung I

Wir waren alle ziemlich gerührt, dass das Projekt, das ziemlich klein angefangen hatte, nun mit vergrößertem Laden und bald als eingetragener Verein in relativ kurzer Zeit so viel Weg gutgemacht hat. Gefeiert wurde mit Sekt, Zwetschgendatschi und einer Perversion namens „Kalter Hund“, der alle albern und überdreht machte. Kann natürlich auch der Sekt gewesen sein, jedenfalls war es eine sehr schöne, konstruktive und produktive Gründungsversammlung. Wir alle freuen uns auf die Projekte, die wir nun, vereint, angehen können – zu allererst natürlich die Ladenvergrößerung und der Umbau.

Neueröffnung nach Umbau

Nächsten Montag ist es soweit – wie eröffnen wieder und sind schon ganz gespannt, wie unsere Gäste den neuen alten Laden aufnehmen. Hoffentlich schaut ihr zahlreich vorbei, staunt, freut euch und lasst uns im Idealfall eine Spende da; durch die Ladenvergrößerung sind natürlich auch unsere Mietkosten gestiegen, so dass wir mehr denn je auf eure Unterstützung angewiesen sind.

Autor: Simone Kapp

bei der Gründungssitzung II
bei der Gründungssitzung II
Neuigkeiten

Was denkt ihr über … Papier?

Am 08 September 2012 ist Papier unser Thema. Und da an dem Wochenende gerade Straßenmusikerfest ist, wird die Aktion auf dem Stramu stattfinden! Es handelt sich um eine der zweite-Samstag-Aktionen des Luftschlosses. Unser Luftschloss hat einen Informationsstand auf dem Stramu, am Untern Markt. Dort werden wir Samstags ab 11Uhr bis mindestens 19Uhr und Sonntags ab 13Uhr bis mindestens 19Uhr für euch da sein.

Dazu wird uns ein Gast von WELTbewusst die Papierstation vorstellen, um 14 Uhr, und um 15 Uhr. Außerdem wird es Informationen zu Werbeprospekten, Anzeigenblättern und Adressierter Werbung geben.

Wir werfen keine Bücher weg
Wir werfen keine Bücher weg

Direkt in der Nähe des Luftschlosses gibt es noch eine andere Würzburger Initiative, welche sich mit Papier auseinander setzt. Jedoch auf eine komplett andere Art – mit Klecks haben wir für das Stramu eine Kooperation. Dort wird Kunst geschaffen – mit „altem Papier“ in Form von Büchern!
Keine Sorge, dafür haben wir gewissenhaft unsere Bücherregale durchforstet, nach Büchern die schon lange bei uns stehen, als Ladenhüter. Beschädigte Bücher, hässliche Bücher, uninteressante Bücher werden bei uns nicht weggeworfen. 😉

Beim Info-Stand des Luftschlosses wird einiges verschenkt, wie üblich haben wir eine kleine Auswahl unseres Sortiments mit dabei. Daneben gibts noch zwei kleine Besonderheiten, durch den Papiertag. Was genau das ist, erfahrt ihr bei uns vor Ort.

Neuigkeiten

Kleidung Stopp! Bücher, bald neue Aktion

In unserem kleinen feinen Luftschloss stapeln sich die Klamotten! Das kann so leider nicht weiter gehen, wir bitten alle, nur ausgewählte einzelne Kleidungsstücke vorbei zu bringen. Wer kistenweise Kleidung loswerden möchte, möge ich bitte an die Caritas, an das Rote Kreuz und die Aktive Hilfe e.V. wenden.

viel_Kleidung
viel_Kleidung

Das Luftschloss Team möchte nicht Kleidung aussortieren müssen, und vertrauensvoll zu uns gebrachte Kleidung entsorgen oder an andere Institutionen weitergeben. Ähnliches gilt für Bücher. Aktuell hat das Luftschloss nicht die Kapazität große Mengen Bücher anzunehmen. Verschenkt die Bücher, es gibt gewiss viele Freunde die sich über direkt geschenkte Bücher freuen.

Eine nächste Aktion des Luftschlosses wird es sein, an unterschiedlichen Orten nachzufragen ob wir Bücherregale aufstellen können. Wartezimmer, Aufenthaltsräume könnten mit einem Umsonstladen-Regal bestückt werden. Sollte jemand hierzu Kontakte haben, bitte schreibt uns! Unsere Ideen dazu bisher: Waschsalons und Krankenhäuser. Ein genaues Konzept für diese Bücher-Oasen ist derzeit in Bearbeitung, sobald etwas neues bekannt wird erfahrt ihr das natürlich.

Das war es auch schon, vom heutigen Orga-Treffen. Beste Grüße ;)

Neuigkeiten

Nachgedacht über Leitungswasser

An unserem Wasser Samstag wurde über das Thema Leitungswasser als Trinkwasser gesprochen. Mehr dazu erzähle ich in diesem Blog Eintrag.

Trinkwasser

mkblog

Annahme: Das trinken von Leitungswasser ist gut für die Umwelt. (keine PET-Flaschen werden produziert/weggeworfen, keine weiteren Transporte)

Unter diesem Gesichtspunkt finde ich, sollte man kein Mineralwasser kaufen, sondern das Wasser benutzen welches direkt in jeden Haushalt geliefert wird. Denn eine Wasserleitung führt in jedes Haus, die Kosten für das Wasser aus der Leitung sind nur ein Hundertstel

Ursprünglichen Post anzeigen 462 weitere Wörter

Neuigkeiten

Wasser: Information, Diskussion, Aktion

Es ist wieder soweit, Zweiter Samstag!  Es findet daher ein Themen/Vortragsabend im Luftschloss statt!

Wann genau? 11. August 2012 zwischen 14 und 16 Uhr

Bisher angemeldete Themen:

  • Wasserknappheit
    Hier gibts gesammelte Informationen dazu, wie sich die Wasserknappheit denn tatsächlich zeigt
  • Leitungswasser=Trinkwasser?
    Es verbergen sich viele Vorteile darin, Wasser aus dem Hahn zu trinken? Verkalken durch Würzburger Wasser? Wir geben Entwarnung 😉
  • Virtuelles Wasser
    Viel von dem Wasser, welches wir tagtäglich verbrauchen sehen wir nicht. Warum wir es dennoch verbrauchen und welche Ausmaße und Folgen das hat wird hier erläutert

Zusätzlich gibts eine Aktion: Wir testen Würzburger Wasser! Vier unserer Gäste aus unterschiedlichen Stadtteilen erhalten ein Rohrleitungs-Wasser-Test-Kit. Diese werden dann allesamt eingesandt und die Ergebnisse dann veröffentlicht. Wir finden heraus, was in Würzburger Wasser so alles drinnen ist. Mehr Infos dazu gibts natürlich auch beim Vortrag Leitungswasser=Trinkwasser?

DU hast noch eine Idee oder möchtest auch einen kleinen Vortrag halten, eine Diskussionsrunde begleiten oder sonstige Aktionen zum Thema Wasser an diesem Samstag durchführen? Sehr gerne! Mit Anmeldung ist gut (Kontakt), spontan ist aber natürlich auch möglich! Keiner wird abgewiesen, jeder darf sein Thema vorstellen! 😉

Wir freun uns über Kreatives und Informatives!

Neuigkeiten

Unser Fair Trade Festival 2012

Wir waren natürlich auch wieder zusammen mit der Ortsgruppe Würzburg vom Computer Spende Hamburg e.V. und WELTbewusst vom 27.07.-29.07.2012 auf dem Fair Trade Festival Würzburg.

Der Luftschloss Stand auf dem idylischen Fair Trade Festival
Der Luftschloss Stand auf dem idyllischen Fair Trade Festival

Direkt neben dem Kinderzirkus hatten wir es gemütlich, bei einem sehr warmen Freitag, von kurzen starken Schauern geprägten Samstag und musikalisch toll unterlegten Sonntag.

Ein Umsonstrad hat uns auch begleitet, um alle auf dem aktuellen Stand zu halten. Derzeit sind schon wieder fünf Räder fahr tüchtig und müssen nun noch mit einem Blech ausgestattet werden.

Neuigkeiten

GlobalBikeTrotting Startparty im Luftschloss

Bild

Luftschlösser können tatsächlich gebaut werden- und so wurde wieder eines umgesetzt! GlobalBikeTrotting schickt ein Fahrrad als Gemeinschaftsprojekt vieler Menschen um die Welt. Wie beim Staffelstab wird das Bambusrad immer weiter gegeben. Auf der Weltreise soll das Rad Spenden für Trinkwasserprojekte sammeln und damit die Arbeit von Viva con Agua unterstützen und zuerst Menschen im Norden Indiens sauberes Trinkwasser ermöglichen.

Und weil das Projekt kurz vor dem Start stand, wurde es Zeit für eine Startparty! Am Samstag, den 21. Juli 2012 feierten wir einen Tag vor Beginn der Weltreise im Luftschloss den „Geburtstag“ des Bambusrads!

Das Wetter war endlich wieder besser und so spielten die Dinosaur Bubbles in neuer Besetzung im Graben vor dem Luftschloss open air. DJ Manu legte auf und alle tranken Bier für den guten Zweck 😉 Die Hälfte der Einnahmen fließt in ein Trinkwasserprojekt in Indien, für das wir in Zusammenarbeit mit Viva con Auga spenden.

Um Mitternacht wurde dem Fahrrad mit Sekttdusche und Wunderkerzen sein Name verliehen, mit zwei Stimmen mehr gewann der Name „The ultra beer powered bamboo accelarator“! Unser Ultra Beer powered Bamboo Accelarator überstand auch die Enthüllung, die erste Sektdusche und den Rauch der Wunderkerzen 😉

Danke an alle Helfer für die unkomplizierte Partyvorbereitung und den schönen Abend!!

Das Bambusrad hat am Sonntag seine Reise begonnen. Der erste ausgeloste Fahrer war Felix, der mit uns durch den Residenzgarten im Blumenkreisverkehr eine kleine Radtour gefahren ist. Ronald übernahm an der Mainbrücke und ist nach Zeubelried gefahren und Sophia hat das Rad heute bis nach Fürth gebracht. Unserem Bambusrad gehts auch nach den ersten 100 km super! Wir werden euch regelmäßig unter www.globalbiketrotting.org berichten! 😉

Neuigkeiten

Der Virtuelle FilmClub zeigt Story of Stuff <3

Es gibt diese Filme, die sind dermaßen kultig und gut, das man sie gerne im Kino sehen möchte. Sie haben Stil, sie transportieren mehr als nur dumpfes Hollywood – Peng Peng oder sind so unglaublich genial das sie trotzdem eine gute Figur machen. Nur viele dieser Filme haben das Problem, das sie schon alt sind. Uralt! Sie werden nicht mehr im Kino gezeigt, auch wenn man sie sich gerne nach dem hundertsten mal auf dem kleinen Heimfernseher gesehen hat nochmal in groß auf der Leinwand sehen möchte…

Der VFC vom Central Kino in Würzburg
Der VFC vom Central Kino in Würzburg

Und genau hier kommt der Virtueller FilmClub vom Central Programmkino ins Spiel. Auf einer Website kann jeder vorschlagen und abstimmen, was er gerne sehen möchte, auf der Leinwand vom Central in der Stadtmitte. Diesen Samstag gibts dort Zurück in die Zukunft ein absoluter Si-Fi Kultfilm. Und danach im Anschloss kostenfrei eine Vorführung von Story of Stuff! Das gabs noch nie in Würzburg!

Dabei ist natürlich das Luftschloss, wir bringen eine kleine Auswahl unseres Sortiments mit zum Central, alles was in die Kategorie Horror, SiFi-Trash und Kult passt. Und nach der Vorstellung diskutieren wir, übers Wegwerfen, das Umverteilen, übers Luftschloss und die Rettung der Welt. Seid dabei!

Am Samstag, 28. Juli 2012 ab 22 Uhr steht unser kleiner Stand im Central. Um 22:45 gehts mit Zurück in die Zukunft los und gegen 0:45 startet dann vermutlich Story of Stuff. Im Anschluss unsere Gesprächsrunde.

Wir freun uns auf euch! 😀

Neuigkeiten

Global Bike Trotting – Infos und Losverkauf im Luftschloss!

Im Luftschloss gibt es nun bis zum 22. Juli eine kleine Spendenbüchse mit Buttons, die gleichzeitig als Lose fungieren für die Global Bike Trotting Aktion, welche in Würzburg startet. Eine Spenden Party im Luftschloss ist auch geplant, hierzu gibt es hier bald nähere Infos!

Die Idee
Ein Fahrrad umrundet die Welt. Nicht mit einem Fahrer, sondern durch die Zusammenarbeit von vielen Menschen in unterschiedlichen Ländern nach dem Prinzip eines Staffelstabs. Das Rad soll nicht nur die unterschiedlichsten Menschen verbinden, sondern auch für globales Bewusstsein und einen nachhaltigen Lebensstil werben. Deswegen sammelt das Rad auf seinem Weg Spenden für weltweite Projekte für sauberes Trinkwasser, die an die NGO Viva con Agua fließen. Um zum Nachdenken über alternative Rohstoffe anzuregen, wird das Rad ein Bambusrad sein, das selbst gebaut wird.

Das Rad startet von Würzburg aus Richtung Osten. Die genaue Strecke bestimmen die Fahrer, die sich auf der Website www.globalbiketrotting.org anmelden können. Kriterium für die Route ist nicht unbedingt die kürzeste Strecke, sondern die Route mit den meisten interessierten Fahrern, auch Umwege sind möglich.

Die Startveranstaltung ist am 22. Juli um 12 Uhr in Würzburg, bei dem der Oberbürgermeister von Würzburg die Schirmherrschaft übernommen hat und persönlich vor Ort sein wird. Von dort wird das Global Bike um 15 Uhr über Nürnberg in das südliche Bayern fahren und von dort über Tschechien, einem kleinen Abstecher nach Dresden und Berlin über Polen seinen weiten Weg durch die Welt antreten.

Hintergrund
Ein Fahrrad soll als Gemeinschaftsprojekt vieler Menschen um die Welt fahren und damit globale Zusammenarbeit in die Tat umsetzen. Die Fahrer haben die Möglichkeit, ihre Erlebnisse der Fahrt mit Text, Fotos und Videos auf der Homepage zu dokumentieren und so viele Menschen auf der ganzen Welt an allen Etappen des Rads teilhaben lassen. Das Rad soll auf seiner Reise für Nachhaltigkeit werben, u.a. Radfahren als ökologische Fortbewegung bewerben und durch das Material Bambus, aus dem das Rad gebaut ist, dazu anregen über alternative Rohstoffe nachzudenken.
Ganz praktisch sollen auch möglichst schnell Menschen nachhaltig vom Rad profitieren, weshalb online und auf Veranstaltungen auf dem Weg des Rads Spenden für sauberes Trinkwasser weltweit gesammelt werden sollen. GlobalBikeTrotting kooperiert dabei mit Viva con Agua, die aktuell zusammen mit der Welthungerhilfe Trinkwasser- und Hygieneprojekte in Indien und Uganda finanzieren. Momentan haben rund 13% der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Sauberes Wasser gilt als Soforthilfe, das noch vor allen weiteren Hilfsprojekten kommen soll.

Neuigkeiten

Ergebnis zur Abstimmung des Wegbeschreibungs-Stempels

Da das Luftschloss sich versteckt hinter die Posthallen kuschelt, haben wir auf dem U&D die Entwürfe für Wegbeschreibungsstempel ausgelegt um mit unsern Flyern jeden sicher ans Ziel zu bringen.

Zur Auswahl standen vier Vorschläge, „Luftschloss mit Stern“ erhielt 39 Stimmen, „selbst-gezeichnet groß“ 723, „Computerzeichnung“ 5 und „selbst-gezeichnet klein“ 10 Stimmen. Damit gewinnt der Vorschlag „selbst-gezeichnet groß“ mit deutlichem Vorsprung.

Änderungsvorschläge für die Stempel gab es auch, ein Gast schlug vor an die Stelle des Luftschlosses kein Kreuz und keinen Stern zu benutzen, sondern ein kleines Luftschloss an die Stelle zu zeichnen, das werden wir wohl auch so übernehmen.

Derzeit stellen wir unsere Flyer selbst her, bei Orga und Helfer Treffen wird fleißig gestempelt. Dabei halten gleichermaßen Tapete oder auch alte Vorlesungs-Skripte her. Die Rückseite ist häufig unbedruckt und so muss kein weiteres Papier verschwendet werden.

Informationen zum Papierverbrauch gibts übrigens auf papierwende.de (:

Viel Spaß beim Stöbern!

Euer Luftschloss

Neuigkeiten

Verfeinertes Fundstück: Die Erdbeerschuhe

Gastbeitrag von Simone Kapp, Luftschloss-Mitgestalterin:

Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen. Zum Beispiel meine top Erdbeerschuhe, die nicht immer top Erdbeerschuhe waren. Dereinst, also, vor zwei Wochen, fristeten sie noch ein tristes Leben als normale rote Schuhe, heimatlos und verloren.

Dann bin ich über sie gestolpert. Ich würde jetzt nicht sagen, ich hätte ihr wahres Wesen erkannt, aber ich hatte sofort die Idee zu den Erdbeerfüßen im Kopf. Und es war echt einfach, billig und ich habe was Gutes noch besser gemacht.

Erdbeerfüße
Erdbeerfüße

Wie?

Mit gelber Acrylfarbe, grünem Nagellack und grünen Schnürsenkeln (man kann aber auch selbst Kordeln aus einem sehr festen Faden drehen).

Ich hab die Ösen, durch die die Schnürsenkel gehen, grün lackiert (Nagellack tut‘s völlig. Echt.), mit der gelben Acrylfarbe kleine Samenkörner auf die Schuhe getupft – als Tupfwerkzeug empfiehlt sich ein Zahnstocher. Dann eine Runde alles trocknen lassen, was etwa eine halbe Stunde gedauert hat, und die Schnürsenkel oder Kordeln reinziehen. Tadaa.

Musikempfehlung dazu ist natürlich „Strawberry Fields Forever“ von den Beatles.

Neuigkeiten

Umsonsträder, Selbsthilfe-Fahrradgarage und Green Lab – im Luftschloss!

Heute beim Orga Treffen wurde einiges geplant und gesponnen!

Wir suchen derzeit einen Mitmieter für die Räume des Luftschlosses, kennt ihr wen der Lagerfläche braucht, oder einen Ort für Treffen, Basteln, Arbeiten? An uns wenden! Dann gibts nähere Informationen.

Das nächste große Projekt ist die Umsonst-Rad Aktion. Unsere Vision: in Würzburg sollen viele Fahrräder stehen, welche nach belieben genutzt und gefahren werden können. Ohne Schloss und Verpflichtung. Wer auch immer gerne an Fahrrädern schraubt ist eingeladen sich zu beteiligen, beim Instandsetzen der gespendeter Räder. Natürlich nehme wir auch gern Rad-Spenden an, jedes funktionstüchtige und nicht-funktionstüchtige Fahrrad ist willkommen! Kontakt zum Luftschloss hinter diesem Link.

Außerdem steht für den Juli noch ein Ereignis an, am zweiten Samstag, den 14.Juli gibts im/beim Umsonstladen ein Green Lab, organisiert vom Wertstoffkabinett! Wir freun uns, und sobald es dazu genauere Infos gibt seid ihr die ersten die diese mitbekommen! 🙂 Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das was kommt:

Andere Themen wie eine Selbsthilfe-Fahrradgarage sowie Nachernten und Schnippseldisco waren auch noch im Gespräch, dazu mehr wenn sich die Ideen gefestigt haben.

Wir freuen uns auf die Projekte und Aktionen welche noch kommen und wünschen alle viel Spaß. Besucht uns 😉