Der Virtuelle FilmClub zeigt Story of Stuff <3

24. Juli 2012 § 2 Kommentare

Es gibt diese Filme, die sind dermaßen kultig und gut, das man sie gerne im Kino sehen möchte. Sie haben Stil, sie transportieren mehr als nur dumpfes Hollywood – Peng Peng oder sind so unglaublich genial das sie trotzdem eine gute Figur machen. Nur viele dieser Filme haben das Problem, das sie schon alt sind. Uralt! Sie werden nicht mehr im Kino gezeigt, auch wenn man sie sich gerne nach dem hundertsten mal auf dem kleinen Heimfernseher gesehen hat nochmal in groß auf der Leinwand sehen möchte…

Der VFC vom Central Kino in Würzburg

Der VFC vom Central Kino in Würzburg

Und genau hier kommt der Virtueller FilmClub vom Central Programmkino ins Spiel. Auf einer Website kann jeder vorschlagen und abstimmen, was er gerne sehen möchte, auf der Leinwand vom Central in der Stadtmitte. Diesen Samstag gibts dort Zurück in die Zukunft ein absoluter Si-Fi Kultfilm. Und danach im Anschloss kostenfrei eine Vorführung von Story of Stuff! Das gabs noch nie in Würzburg!

Dabei ist natürlich das Luftschloss, wir bringen eine kleine Auswahl unseres Sortiments mit zum Central, alles was in die Kategorie Horror, SiFi-Trash und Kult passt. Und nach der Vorstellung diskutieren wir, übers Wegwerfen, das Umverteilen, übers Luftschloss und die Rettung der Welt. Seid dabei!

Am Samstag, 28. Juli 2012 ab 22 Uhr steht unser kleiner Stand im Central. Um 22:45 gehts mit Zurück in die Zukunft los und gegen 0:45 startet dann vermutlich Story of Stuff. Im Anschluss unsere Gesprächsrunde.

Wir freun uns auf euch!😀

Tagged:, , ,

§ 2 Antworten auf Der Virtuelle FilmClub zeigt Story of Stuff <3

  • das pinke Auto sagt:

    Ja..äh…genau o.O

    Aber klasse das mim Central Kino und ein Hoch auf den Plüschcthulhu mit der Macht über pinke Fahrzeuge!

    mim -> mit dem
    Hoch oder hoch?
    der/die oder das Cthuluh?
    Und seit wann mag der Pink?
    Klugscheißer, dein Job!

  • Klugscheisser sagt:

    Filme mit Stiel? WIrklich? So wie Eis am Stiel?😉
    Ond der „big screen“ ist nicht die große Leinwand, sondern die Kinoleinwand oder Großleinwand, wenn einfach Leinwand nicht reicht. Das „big“ braucht man das Englische, um vom „small screen“ abzugrenzen, also vom Fernseher.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Der Virtuelle FilmClub zeigt Story of Stuff <3 auf Umsonstladen Würzburg.

Meta